NEWS Devblog Wows

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Di 22. Okt 2019, 17:48

Änderungen in der nichtlinearen Addition des kontinuierlichen Schadens durch AA-Geschütze.

In der Aktualisierung 0.8.2 haben wir eine Methode implementiert, die eine nichtlineare Erhöhung des kontinuierlichen Schadens an Flugzeugen durch AA-Geschütze ermöglicht. In Fällen, in denen die Anzahl der Schiffe, die sich ein Feld mit AA-Feuer teilen, zunimmt, ist der kontinuierliche Schaden, der der angreifenden Staffel zugefügt wird, geringer als die gesamte kombinierte Summe.

Bei der Überprüfung der Mechanik in 0.8.9 haben wir festgestellt, dass der Schaden nicht mehr wie oben beschrieben reduziert wird. Der Grund dafür war ein Fehler, der in der Version 0.8.7 auftrat.

Nach der Analyse des aktuellen Zustands der Flugzeugträger und ihrer Interaktion mit AA haben wir uns jedoch entschieden, keine weiteren Änderungen vorzunehmen. Das bedeutet, dass der AA-Schaden in keinem Fall abnimmt, wenn sich AA-Zonen von Schiffen überschneiden. Derzeit befinden sich sowohl Flugzeugträger als auch Schiffe, die mit Flugzeugen interagieren, in einem ausgewogenen Zustand, wenn man die jüngsten globalen Veränderungen berücksichtigt - Überarbeitung der AA-Zonen, Aktualisierung der Mechanik des vorrangigen AA-Sektors und groß angelegte Veränderungen der Bilanz. Wenn es jedoch in Zukunft notwendig ist, diese Mechanik zu nutzen, werden wir sie aus Gründen der Balance schnell wieder einschalten können.

Wir entschuldigen uns für die Situation.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Fr 25. Okt 2019, 18:22

Hört sich interessant an.................

Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Fr 1. Nov 2019, 19:25

ST, Änderungen an Testschiffen.

Deutscher Kreuzer Mainz, Tier VIII:

- Die Nachladezeit der Hauptbatterie wurde von 7,5 auf 6 s reduziert.

Tests zeigten, dass der Schaden pro Minute nicht hoch genug für einen Kreuzer der Klasse VIII war.

Amerikanischer Kreuzer Puerto Rico, Tier X:

- Die Erkennbarkeit auf See wurde von 17,6 auf 16,56 km reduziert;
- Erkennbarkeitsbereich durch Luft von 11,86 auf 11,16 km reduziert;
- Die Erkennbarkeit nach dem Abfeuern von Hauptgeschützen im Rauch wurde von 14,27 auf 13,15 km reduziert.

Diese Änderung wird dazu beitragen, die Überlebensfähigkeit von Puerto Rico im Kampf zu erhöhen und die Sichtbarkeit des Schiffes mit seiner Größe in Einklang zu bringen.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen im Entwicklungs-Blog vorläufig sind und sich ändern können.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Fr 8. Nov 2019, 18:11

ST, Änderungen an Sansonetti und Testschiffe

Italienischer einzigartiger historischer Kommandant Luigi Sansonetti:

- Das Talent "Verbrannt durch Wut" wurde geändert. Es wird ausgelöst, wenn die Leistung des Unterstützers und nicht das Großkaliber erreicht wird, und erhöht die Nachladegeschwindigkeit um 15% statt 5%.

Der Auslöser für das Talent wurde geändert, weil die hochkarätige Leistung in Ranglistenkämpfen leichter zu erreichen war als in Zufallskämpfen (aufgrund der geringeren Größe der Teams in Ranglistenkämpfen). Die verbesserte Nachladegeschwindigkeit bringt Sansonetti in Balance mit anderen einzigartigen Kommandanten.

Deutscher Kreuzer Mainz, Tier VIII:

- Die Panzerdicke der Haupt-Akkutürme wurde erhöht:
- frontale Panzerplatte von 30 bis 80 mm;
- obere Panzerplatte von 20 bis 32 mm;
- Seitenpanzerplatten von 20 bis 35 mm;
- Der Luftwiderstandsbeiwert wurde für Panzerbrechen und hochexplosive Granaten von 0,3307 auf 0,29 gesenkt;
- Der Krupp-Wert für Panzerbrechende Granaten wurde von 1852 auf 2300 erhöht.

Die Rüstung der Türme dieses Kreuzers wird die gleiche sein wie die von Nürnberg. Dies wird die Überlebensfähigkeit ihrer Hauptkaliber-Türme deutlich verbessern.
Die Änderungen an den Mainzer Granaten werden ihre Fluggeschwindigkeit erhöhen (was das Manövrieren von Zielen erleichtert) und die Penetration von panzerbrechenden Granaten erhöhen.

Italienischer Kreuzer Gorizia, Tier VII:

- Die Nachladezeit des Abgasraucherzeugers wird von 240 (180) auf 210 (140) s reduziert;
- Die Parameter der hydroakustischen Suche werden geändert:
- Die Einwirkzeit wurde von 100 auf 120 s erhöht;
- Torpedo-Erkennungsbereich von 3,5 auf 4 km erhöht;
- Die Reichweite der Schiffserkennung wurde von 5 auf 6 km erhöht.

Änderungen an Verbrauchsmaterialien werden Görzia interessanter machen und ihren Hauptunterschied zu den recherchierbaren italienischen Kreuzern - Hydroakustische Suche - hervorheben und den Mangel an Torpedos kompensieren.

Britischer Kreuzer Bedford, Tier VIII:
Die Nachladezeit der Hauptbatterie wurde von 11 auf 12 Sekunden erhöht.

Britischer Kreuzer Drake, Tier IX:
Die Nachladezeit der Hauptbatterie wurde von 14 auf 15 Sekunden erhöht.

Britischer Kreuzer Goliath, Tier X:
Die Nachladezeit der Hauptbatterie wurde von 15 auf 17 Sekunden erhöht.

Diese Änderungen werden im Rahmen der ersten Ausgleichsphase der Schiffe vorgenommen.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen im Entwicklungs-Blog vorläufig sind und sich ändern können.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Mo 11. Nov 2019, 22:37

In the 0.8.11 update, a unique German commander, Günther Lütjens, will be added to the game.

Lies hier mehr:

https://medium.com/@devblogwows/st-new- ... 6a21f88431


und

https://medium.com/@devblogwows/st-new- ... 3a226338f5

:!: :!: u.a. die eigene Werft: :!: :!:

Die eigene Werft jedes Spielers erscheint im Hafen, wo der amerikanische Tier X Kreuzer Puerto Rico gebaut wird. Der Bau des Schiffes gliedert sich in mehrere Phasen: Die Spieler müssen alle Phasen des Baus durchlaufen - vom Legen des Kiels bis zur Installation von Waffen und Decksausrüstung.
Der Aufbau erfolgt in Echtzeit und wird nach dem Ausloggen des Spielers fortgesetzt. Für den Abschluss jeder Phase erhalten die Spieler verschiedene wertvolle Belohnungen, und die letzte ist der amerikanische Tier X Kreuzer selbst.

Der Bau von Puerto Rico wird nur in der Version 0.8.11 verfügbar sein und lange dauern, aber der Prozess kann beschleunigt werden. Um das Schiff pünktlich fertig stellen zu können, ist es notwendig, verschiedene Strukturen auf der Werft zu bauen. Diese Gebäude werden nacheinander verfügbar, und ihr Bau erfordert entweder Doubloons oder eine spezielle temporäre Ressource - Schiffbau-Token. Sie können Token zum Vervollständigen der Ereignisanweisungen erhalten. Über eine spezielle Port-Schnittstelle kann der Baufortschritt und die verfügbaren Anlagen überwacht werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Fr 15. Nov 2019, 20:56

ST, Besonderheiten von Günther Lütjens

Deutscher Einzelkommandant Günther Lütjens

Bald werden wir einen einzigartigen deutschen Kommandanten testen, so dass wir heute bereit sind, das aktuelle Konzept seiner Talente und verbesserten Fähigkeiten zu enthüllen:

- Sekundärbewaffnungsexperte: Nach Erhalt von 100 "Sekundärschlägen" wird die Nachladezeit der Sekundärbewaffnung um 15% reduziert. Das Talent kann einmal pro Kampf aktiviert werden.
- Eisenschlag: Nach Erhalt von 140 "Main battery hits"-Bändern wird die Nachladezeit der Hauptbatterie um 7,5% verkürzt. Das Talent kann einmal pro Kampf aktiviert werden.
- Beispielhafte Aufklärung: Nach Erhalt von 3 "Spotted"-Bändern werden die Trefferpunkte des Schiffes teilweise wiederhergestellt. Das Talent stellt 300 Trefferpunkte pro Sekunde wieder her. Seine Dauer in Sekunden entspricht der Schiffsstufe (z.B. Stufe V = 5 Sekunden; Stufe VI = 6 Sekunden; etc.). Dieses Talent kann wiederholt aktiviert werden.
- Luftüberlegenheit: Nach 30 "Raketenschlägen", "Bombenschlägen" oder "Torpedotreffern" wird die Flugzeugwiederherstellungszeit um 10% reduziert. Das Talent kann einmal pro Kampf aktiviert werden.

Während wir an den Talenten von Günther Lütjens arbeiteten, wollten wir einen Kommandanten schaffen, der für jede Schiffsklasse etwas an den Tisch bringen würde. Deshalb ergänzt jedes seiner vier Talente eines von ihnen:

- "Sekundärbewaffnungsexperte" wird einen der Hauptvorteile deutscher Schlachtschiffe stärken - eine leistungsfähige Sekundärbewaffnung.
- "Iron Strike" wird meistens auf Kreuzfahrtschiffen aktiviert, was ihnen eine angemessene Erhöhung der Schussfrequenz ermöglicht.
- "Exemplarische Aufklärung" wird sich besonders für Zerstörer-Captains als nützlich erweisen. Die Fähigkeit, Trefferpunkte zu sammeln, erhöht ihre Kampfkraft. Der Späh-/Flankierungsspielstil der Zerstörer macht es auch ganz einfach, "gefleckte" Bänder in diesem Schiffstyp zu verdienen.
- "Luftüberlegenheit" funktioniert nur bei Flugzeugträgern.

Der neue Kommandant hat auch die folgenden verbesserten Fähigkeiten:

- Vorbeugende Wartung: -45% auf das Risiko, dass Module unfähig werden, anstatt der grundlegenden -30%.
- Experte Scharfschütze: +3 Grad/Sekunde auf die Verfahrgeschwindigkeit von Geschütztürmen mit einem Geschützkaliber bis 139 mm und +1 Grad/Sekunde auf die Verfahrgeschwindigkeit von Geschütztürmen mit einem Geschützkaliber über 139 mm anstelle von Basis +2,5/0,7 Grad/Sekunde.
- Verbesserte Motorverstärkung: +12,5% auf die Ladedauer des Flugzeugtriebwerks anstelle der Basis -10%.



Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Fr 29. Nov 2019, 12:39

ST, changes to Mainz, Gorizia and British heavy cruisers.

German cruiser Mainz, tier VIII:

- Main caliber turret traverse speed increased from 6.0 to 7.6 degrees/second.

Mainz's turret traverse speed will be the same as Nurnberg's.

Italian cruiser Gorizia, tier VII:

- Main battery reload time was lowered from 16.5 to 15 s.

The change will increase the cruiser's combat efficiency and will make playing it more comfortable.

British heavy cruisers:

Main battery reload time was increased:

- Hawkins, tier V: from 13 to 14 s;
- Devonshire, tier VI: from 12 to 14 s;
- Surrey, tier VII: from 11 to 13 s;
- Albemarle, tier VIII: from 12 to 14 s;
- Drake, tier IX: from 14 to 16.5 s;
- Goliath, tier X: from 17 to 19.5 s.

Shell parameters were changed:

- HE shells of 190 mm caliber:
-- Maximum damage was increased from 2,650 to 3,050;
-- Chance of causing fire was increased from 13% to 15%;
- HE shells of 203 mm caliber (except London, tier VI):
-- Maximum damage was increased from 2,850 to 3,300;
-- Chance of causing fire was increased from 15% to 17%
- HE shells of 234 mm caliber:
-- Maximum damage was increased from 3,350 to 3,850;
-- Chance of causing fire was increased from 21% to 24%
-- Armor penetration was increased from 38 (1/6 of caliber) to 58 mm (1/4 of caliber);
-- Ballistics were changed. Now the shell will need more time to travel the same distance. For example, instead of 5.2 seconds at a 10 km range, it will take 5.39 seconds. At a range of 15 km instead of 8.63 seconds it will take 9.2 seconds.
- AP shells of 234 mm caliber:
-- Armor penetration was improved, especially at close and medium ranges. It increased by 33% at 7 km and by 5% at 14 km.
-- Ballistics were changed. Now the shell will need more time to travel the same distance. For example, instead of 5.2 seconds at a 10 km range, it will take 5.39 seconds. At a range of 15 km instead of 8.63 seconds it will take 9.2 seconds.

The Repair Party consumable's parameters were changed:

- For Hawkins, Devonshire, and Surrey, the restoration of citadel damage was increased from 10% to 50%;
- For Albemarle, Drake, and Goliath, restoration of citadel damage was increased from 33% to 50%;
- For Drake and Goliath, restoration of casemate (non-citadel) damage was increased from 50 to 60%.

Though British cruisers dealt good damage to targets with light and medium armor, they weren't efficient enough against heavily armored targets. Thus we've increased the damage of their HE shells. At the same time, to lower the excessive efficiency against lightly armored targets, the reload time and ballistics were changed.

Due to fighting at a relatively close distance, British cruisers are often focused by enemies and receive significant damage. The changes to Repair Party will improve the survivability of these ships in order to preserve the style of their gameplay.

Please note that the information in the Development Blog is preliminary and subject to change.
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Benutzeravatar
Artilleriemaat
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 875
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:17
Wohnort: Geschützturm "Anton"
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: NEWS Devblog Wows

Beitrag von Artilleriemaat » Sa 7. Dez 2019, 12:13

ST, Matchmaker wechselt.

Mit den aktuellen Matchmaker-Einstellungen kann es manchmal vorkommen, dass sechs Flugzeugträger in einer Schlacht bei den Schlachten von Tiers IV und V anwesend sind. Für Tier III-V-Schiffe ist es schwierig, gegen eine große Anzahl von Flugzeugträgern zu kämpfen, was sich auf ihre Gesamteffizienz im Kampf auswirkt.

Wir haben Änderungen am Matchmaker vorbereitet, die die Anzahl der Flugzeugträger in diesem Szenario reduzieren werden:

- Für Tier-V-Kämpfe wird ein Soft-Limit von zwei Flugzeugträgern pro Team festgelegt. Ein Kampf mit drei Flugzeugträgern im Team ist erst nach langem Warten in der Schlange möglich.
- Alle anderen Kampfstufen, einschließlich IV, haben eine harte Grenze von 2 Flugzeugträgern pro Team.

Vielen Dank, dass Sie dieses Problem hervorgehoben haben, wir werden alle notwendigen Änderungen vornehmen. Aufgrund technischer Einschränkungen werden diese Änderungen jedoch erst mit einer der nächsten Aktualisierungen Anfang 2020 wirksam.

Die neuen Algorithmen werden die Anzahl der Kämpfe mit drei Flugzeugträgern für Tier IV-V-Schiffe reduzieren, und Tier III-Schiffe werden nach diesen Änderungen nicht mehr als zwei Flugzeugträgern in einem Team begegnen. Derzeit ist die Popularität von Tier IV-Flugzeugträgern sehr hoch, so dass strengere Einschränkungen als die beschriebenen einen erheblichen Einfluss auf die Wartezeiten in der Warteschlange haben und auch zur Zusammenstellung einer großen Anzahl unvollständiger Teams führen können.

Wir werden die Situation weiterhin beobachten und gegebenenfalls weitere Änderungen vornehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen im Development Blog vorläufig sind.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Die Artillerie ist die Göttin der Schlacht und der Hammer auf dem Gefechtsfeld! 🇩🇪 :honoring:

Antworten